www.europaclub.at

Bericht über die Veranstaltung zur Erinnerung an der Revolution von 1956

15th Oktober, 2021

Am 18. Oktober 2021 veranstaltete unser Verein eine Feier zum Gedenken an die Revolution von 1956 und den Unabhängigkeitskrieg verbunden mit einer Buchpräsentation. Wir eröffneten unsere festliche Veranstaltung mit der Aufführung der Hymne, dann begrüßte Präsident András Smuk die Teilnehmer. In einer herzlichen Ansprache erinnerte Dr. Andor Nagy, Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter Ungarns, an die Aktivitäten und Verdienste des Europa-Clubs, seit seiner Gründung vor 57 Jahren.

Dann folgte die Präsentation einer Publikation, veröffentlicht in Oktober 2021 unter der Schirmherrschaft unseres Vereins mit dem Titel

„Gerettete Schicksale“

basierend auf einem original handgeschriebenen Tagebuch aus dem Nachlass der Familie Nádas über die Flüchtlinge von 1956 bei Andau.

Das Buch wurde von Ágnes S. Nàdas, als Enkelin und Stifterin des Tagebuchs im familiären Kontext, dann von dem Historiker Dr. Jànos Ràcz aus fachlicher Sicht präsentiert.

Für den musikalischen Rahmen des wunderbaren, erhebenden Festprogramms sorgte der 5-köpfige Chor der Schüler des Franziskanergymnasiums aus Esztergom, unter der Leitung des Dirigenten Árpád Pálmai. Auch aus ihrem Standardrepertoire konnten wir eine Besonderheit hören: die in dieser Form noch nie gespielte „Szent Özséb“ Hymne.

Zwischen den musikalischen Einsätzen waren Csilla Maronka und Géza Széplaky, zwei Schauspieler des Babits Mihály Theaters in Esztergom aufgetreten mit einer wunderbaren Auswahl aus der Ungarischen Literatur.

Wir möchten uns bei Ihnen allen bedanken, die bei diesem schönen und unvergesslichen Fest mitgewirkt haben!

—————————————————————————————————–

Einladung

Veranstaltung zur Erinnerung an der Revolution von 1956

Zu Beginn der Veranstaltung stellen János Rácz und Ágnes Nádas kurz unser Buch „Megmentett sorsok“ vor. Eine Broschüre über die Flüchtlinge von 1956.

Auftritt:
Csilla Maronka und Géza Széplaky, zwei Schauspieler des Theaters Babits Mihály in Esztergom
und der Chor des Franziskanergymnasiums Pelbárt aus  Esztergom

Ort: Collegium Hungaricum (Wien II., Hollandstr. 4.)

Datum: 18.Okt.2021, um 19 Uhr.

—————————————————————————————————————–

„Europa“ -Club Jubiläums-Feier am 4. September 2021 Bericht

DER „EUROPA“-CLUB ist 55 JAHRE ALT

Galaabend

Am 4. September konnten wir im schillernden, privat geführten Schloss Petronell (Petronell-Carnuntum) das 55-jährige Bestehen unseres Vereins feiern, was wir aufgrund der Pandemie leider zweimal verschieben mussten.

Unser Ehrengast, Prof. Dr. Szilveszter E. Vizi, Präsident der Stiftung der Freunde Ungarns, überbrachte in einer äußerst bewegenden Festrede herzliche Grüße von allen ungarischen Landsleuten aus aller Welt und betonte die Bedeutung der ungarischen Identität ermutigend und lobte gleichzeitig unseren Verein, der dies seit 57 Jahren mit Leib und Seele verkörpert.

Anschließend begrüßte uns Izabella Jégh, Präsidentin von CSEMADOK, die feiernde ungarische Organisation in Wien, die seit 6 Jahrzehnten beweist, dass sie ein würdiger Hüter der ungarischen Muttersprache und Kultur ist, die in die Herzen dieser Wiener Ungarn eingebrannt ist. Sie blickte auf die 30-jährige Freundschaft der beiden Vereine zurück, deren Anfang die Erhaltung der ungarischen Sprache und Kultur als Erbe ist. „Dies vereint unsere Freundschaft und unsere Veranstaltungen, insbesondere die traditionelle Kranzniederlegungen in Bad Deutsch-Altenburg unter Beteiligung von 3 Ländern, und Gedenkfeiern am symbolischen Grab der Ungarn von 1956.

Die ORF-Mitarbeiterin Dorottya Kelemen war die ausgezeichnete Moderatorin der Veranstaltung, die den Präsidenten unseres Vereins, Dr. András Smuk, zu den bedeutendsten Momenten in der Vereinsgeschichte befragte. Zwischen den Festreden erklangen bei der Aufführung der Internationalen Donauphilharmonie wunderschöne Melodien, die der Veranstaltung einen wahrhaft würdigen festlichen Rahmen gaben.

Vielen Dank an unsere Gäste, die uns geehrt und mit uns gefeiert haben! Wir danken allen Mitwirkenden, Unterstützern und Organisatoren, Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!

Photos:Sáskáné Nádas Ágnes

Für unsere Mitglieder:

„Es gibt eine Nation hier in der Mitte Europas, die der Verkünder von Recht und Gerechtigkeit sein will“

Posted on: Oktober 15, 2021

Filed under: Allgemein, Veranstaltungen